Männerchor blickt auf 175 Jahre zurück

Das Liederkranz-Ensemble lädt zu Festkonzert ein - Verein tut vieles für die Gewinnung von Nachwuchs

Zwickau.

1843, also vor 175 Jahren, wurde der Männerchor Liederkranz gegründet. Das wird gefeiert - mit einem Konzert im Zwickauer Robert-Schumann-Konservatorium.

"Wirtschaftskrisen, Revolutionen, Weltkriege, Währungsveränderungen und Diktaturen - dies alles hat der Verein durchlebt und überlebt. Selbst in schwierigen Zeiten blieb er erhalten und kann ohne Unterbrechung 175 Jahre nachweisen. Respektvoll und mit etwas Demut schauen wir deshalb auf die insgesamt weit über 600 Mitglieder in all den Jahren, die nie aufgaben. Tradi- tionen wurden geboren, der jeweiligen gesellschaftlichen Entwicklung angepasst oder auch wieder abgeschafft. Dies war und ist immer mit Veränderungen verbunden, die nicht jedes Vereinsmitglied versteht oder manchmal auch nicht verstehen will." Das sagt René Grabner, Vorsitzender des Männerchores.

Ein Problem, vor dem fast jeder Verein steht, sei die Nachwuchsgewinnung. Aber auch dafür hat der Chor ein Rezept: "Wenn junge Menschen von ihrem Verein begeistert sind, durch digitale Kommunikation dem Verein nahe sein können, Proben oder Sonderproben auf Freitage oder Wochenenden gelegt, Chorlager durchgeführt, Potenziale genutzt werden, dann besteht die gute Chance, diese jungen Menschen mittel- oder langfristig zu binden", sagte Grabner. (ja)

Das Festkonzert im Schumannsaal der Zwickauer Robert-Schumann-Konservatoriums, Stiftstraße 10, beginnt am Samstag um 17 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...