Mehr Lehrstellen als mögliche Bewerber

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Bei der Zwickauer Arbeitsagentur sind mehr offene Lehrstellen als potenzielle Bewerber registriert. Laut einer Mitteilung der Arbeitsagentur sind 793 Ausbildungsplätze noch unbesetzt und 566 Jugendliche suchen noch nach einer Ausbildung. Von den Unternehmen seien 1449 freie Ausbildungsstellen gemeldet worden, 3,8 Prozent weniger als im Vorjahr. 1175 Schülerinnen und Schüler nahmen die Ausbildungsvermittlung der Arbeitsagentur in Anspruch, 1,6 Prozent mehr als im Vorjahr. "Allerdings bringt nicht jeder Jugendliche Traumnoten mit, der geeignete Bewerber ist nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen und Kompetenzen offenbaren sich erst bei genauerer Betrachtung", sagt Andreas Fleischer, Chef der Zwickauer Arbeitsagentur. "Manch schlechter Schüler findet in der praktischen Arbeit Spaß und Bestätigung und entwickelt sich zum engagierten und fähigen Mitarbeitenden. Für Unternehmen lohnt es sich, Zeit und Mühe in die Ausbildung von scheinbar weniger geeigneten Jugendlichen zu investieren." (kru)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €