Mini-Zwickau schließt seine Pforten

Ferien-Spielstadt hatte in diesem Jahr mehr "Einwohner"

Zwickau.

Mini-Zwickau 2019 ist Geschichte. 14 Tage lang herrschte Trubel auf dem Gelände der Pestalozzioberschule, pulsierte die Spielstadt und agierten Kinder wie Erwachsene. Sie frisierten, hämmerten, schminkten, tanzten, nähten, kochten, schlemmten, machten Radio, Fernsehen, Zeitung und Politik, wählten Bürgermeister und Stadtrat, verdienten Zwicker (wie die Währung der Ferienstadt heißt) und gaben diese nach Herzenslust wieder aus. Täglich kamen nach Informationen aus dem Zwickauer Rathaus im Durchschnitt mehr als 300 Mädchen und Jungen.

Auch beim Abschlussfest am Freitag ging es noch einmal hoch her. Kinder, Paten und Gäste trotzten den gelegentlichen Sommerregenschauern und machten auf dem Hof Party. Zunächst wurde offiziell der Spielstadtschlüssel an Marcel Kruppa, den zuständigen Amtsleiter aus der Stadtverwaltung, zurückgegeben. Dann begann das Bühnen- und das Rahmenprogramm. "Wir hatten 2019 mehr Kinder da als in den letzten Jahren", sagte Sylvia Schulze, Projektleiterin von Mini-Zwickau. "Vielleicht kam uns das Wetter ein wenig entgegen." Sicher liege es aber auch am Spielkonzept, das sich mehr und mehr in den Familien herumspricht und weitergetragen wird. "Es waren in diesem Jahr spürbar mehr Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder am Nachmittag in der Spielstadt, um sich umzuschauen und durch die Betriebe zu schlendern. Meistens so um die 60 bis 100."

Spielstadt-Bürgermeisterin Sarah ist ebenfalls recht zufrieden, auch wenn sie sich weniger Langfinger und Streitigkeiten gewünscht hätte. "Ich bin ja nächstes Jahr wieder hier und kann mich dann vielleicht etwas intensiver drum kümmern. Ansonsten war's aber wieder echt cool hier." (sf)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.