Mitarbeiter sind in Kurzarbeit

Zwickau/Plauen.

Die 302 fest angestellten Mitarbeiter des Theaters Plauen-Zwickau befinden sich seit 1.April in Kurzarbeit, wie Sprecherin Carolin Eschenbrenner auf Nachfrage mitteilte. Es existiere eine Vereinbarung mit dem Betriebsrat. Die Arbeitszeit werde laut Eschenbrenner für einzelne Sparten individuell festgelegt. Angelehnt an die Vereinbarung, die zwischen der Gewerkschaft Verdi und dem Verband Kommunaler Arbeitgeber für den Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst getroffen wurde, werde das Kurzarbeitergeld auf 90 oder 95 Prozent aufgestockt. Bislang sind die Mitarbeiter meist im Homeoffice. Der Vorstellungsbetrieb ist aufgrund der Coronakrise zunächst bis 4. Mai eingestellt. (sasch)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.