Mülsen will ehemalige Kita verkaufen

Verkehrswert des Gebäudes liegt bei 218.000 Euro - Ausschreibung erforderlich

Das Haus, in dem bis Ende März die Kita "Waldwichtel" untergebracht war, wird verkauft. Das hat der Mülsener Gemeinderat, der am Montag erstmals im neuen Sitzungssaal im Verwaltungszentrum tagte, einstimmig beschlossen.

Das Haus, zu dem auch ein 2500 Quadratmeter großes Grundstück in Ortmannsdorf gehört, war nach Verwaltungsangaben im Jahr 1897 als Schule errichtet worden, bekam 1974 einen Anbau und wurde zuletzt als Kita genutzt. Mit dem Umzug der Kinder in den neuen "Fuchsbau" sieht die Gemeinde keine Verwendung mehr für die Immobilie, in der über die Jahre nur Instandhaltungs-, aber keine größeren Sanierungsmaßnahmen vorgenommen wurden. Laut einem Gutachten vom Juli diesen Jahres liegt der Verkehrswert bei 218.000 Euro. Ratsmitglied Harry Sakschewski (3GE) begrüßt, dass die Gemeinde das Haus sofort verkaufen und nicht erst fünf Jahre leer stehen lassen wolle. Auf Nachfrage von Steffen Hergert (Freie Wähler), ob es denn schon Kaufinteressenten gebe, erklärte Bürgermeister Michael Franke (Freie Wähler), dass durchaus schon drei Interessenten angefragt hätten. "Wir müssen das ausschreiben. Die drei Bewerber werden aber angeschrieben, dass wir das vorhaben", ergänzte er. (upa)

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen (inkl. FP+)
Jetzt kostenlos testen
Sie sind bereits registriert?
Hier anmelden
0Kommentare Kommentar schreiben