Musik vom Truck kommt super an

GGZ und Theater setzen Idee in Zwickau um

Zwickau.

Kultur in Zwickauer Wohnanlagen haben am Dienstagabend die Gebäude- und Grundstücksgesellschaft (GGZ) und das Theater Plauen-Zwickau gebracht. Die Idee dazu hatte in Anlehnung an ähnliche Beispiele, die es andernorts europaweit gibt, GGZ-Geschäftsführer Thomas Frohne. Und so setzte sich ein Truck mit drei Musikern - Phillipp Wiechert, Antonio Lucaciu und Leo Siberski - in Bewegung und brachte Kultur zu den Menschen.

Frohne findet es toll, dass der Musiktruck bei vielen gut ankam und die Leute zum Teil auf ihren Balkonen oder hinter den Fenstern mitwippten und mitklatschten. Auch Leo Siberski, Generalmusikdirektor des Theaters Plauen-Zwickau, hat die Aktion richtig gut gefallen. "Wenn die Leute nicht zu uns kommen können, dann kommen wir eben zu ihnen", sagte er. Und weiter: "Das war eine tolle Idee der GGZ, und wir hatten eine produktive Zusammenarbeit." (rpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.