Nach Kollision mit Lkw in Zwickau: Renault-Fahrerin im Krankenhaus verstorben

Zwickau.

Die Renault-Fahrerin, die am Dienstagabend mit einem Lkw im Zwickauer Ortsteil Hartmannsdorf zusammengestoßen war, ist im Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen. Das teilte die Polizeidirektion Zwickau am Mittwoch mit.

Nach Angaben von Polizeisprecher Christian Schünemann war die 57-Jährige am späten Dienstagnachmittag auf der S 290 aus Richtung Dänkritz unterwegs. Kurz vor dem Abzweig Hartmannsdorf scherte sie mit ihrem Renault aus, um einen Lkw zu überholen. Dabei kollidierte sie mit einem entgegenkommenden Lkw. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten die eingeklemmte 57-Jährige aus ihrem Fahrzeug befreien. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, wo sie später verstarb.

Die beiden an dem Unfall beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Fahrbahn war für die Unfallaufnahme und die Bergungsarbeiten mehr als vier Stunden gesperrt. (dha)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.