Nach missglücktem Raub 19-jähriges Opfer im Krankenhaus

Zwickau.

Ein 19-Jähriger ist am Sonntagmorgen bei einem missglückten Raubüberfall auf der Gewandhausstraße in Zwickau schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, bedrohten zwei Maskierte den jungen Mann mit einem Messer und forderten Geld von ihm. Der 19-Jährige wehrte sich und riss dabei einem der Täter die Maske vom Gesicht. Daraufhin flüchteten die Unbekannten ohne Beute in Richtung Dr.-Friedrichs-Ring.

Einer der Täter trug rote Schuhe. Der Unbekannte, welchem die Maske vom Gesicht gezogen wurde, sah nach Angaben des Geschädigten südländisch aus und war zwischen 15 und 18 Jahre alt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0375/428-4480 zu melden. (fp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...