Nachtzug fährt für Ausflügler

Agendagruppe setzt sich für Spätverbindung ein

Zwickau.

Gute Nachrichten für Nachtschwärmer: Es gibt jetzt in der Nacht eine zusätzliche Verbindung zwischen Zwickau, Werdau und Plauen. "Wir setzen uns schon seit einiger Zeit dafür bei den zuständigen Verkehrsbetrieben ein", sagt Stephanie Korb, Vorsitzende der Agenda-Gruppe Umwelt und Verkehr in Werdau. "Es war bisher nach einem Konzert in Zwickau nicht möglich, mit dem öffentlichen Nahverkehr wieder nach Werdau zu kommen. Das hat viele Ausflügler und Konzertbesucher geärgert." Wie Martin Strehlau, Mitarbeiter im Geschäftsbereich Verkehr/Infrastruktur des Verkehrsverbundes Mittelsachsen, mitteilte, wurde eine Lösung gefunden. Ab sofort fährt täglich ein zusätzlicher Zug um 0.24 Uhr ab Zwickau über Werdau (an 0.33 Uhr/ab 0.45 Uhr) nach Neumark, der in den Nächten Freitag zu Samstag, Samstag zu Sonntag sowie in den Nächten zu Feiertagen über Reichenbach bis nach Plauen (an 1.13 Uhr) weiterrollt. Dieser Zug hat in Zwickau Anschluss von der Linie RB 30 von Dresden über Chemnitz und in Werdau Anschluss von der Linie S 5 von Leipzig/Halle Flughafen über Leipzig-Hauptbahnhof. (rdl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...