Neue Bierbrücke krankt an altem Belag

Wer derzeit über die Neue Bierbrücke geht, sollte vorher besser nicht allzu heftig dem Gerstensaft zugesprochen haben. Denn der Belag des gut frequentierten Fußweges direkt neben der Straßenbahntrasse weist erhebliche Schäden auf. An einigen Stellen hat er sich bereits vom Untergrund abgelöst und kann dadurch zur Stolperfalle werden. Auf Nachfrage der "Freien Presse" war aus dem Zwickauer Rathaus zu erfahren, dass am Fußweg der neuen Bierbrücke über die Zwickauer Mulde kurzfristig nur Ausbesserungen vorgenommen werden. Das geschehe insbesondere vor dem Hintergrund, die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Parallel dazu befindet sich eine Instandsetzungsplanung in Vorbereitung, die zum Ziel hat, eine neue und dauerhafte Fußwegbeschichtung vorzunehmen. Die Neue Bierbrücke wurde Mitte September 1992 ihrer Bestimmung übergeben. Vor einigen Jahren mussten bereits die Stufen am Zugang auf der Gasometerseite repariert werden. Sie waren großflächig ausgebrochen, wodurch teilweise schon der Bewehrungsstahl zutage trat. (awo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...