Noch keine Lösung für Buddha-Statue

Artikel anhören:
Mülsen.

In Sachen Buddha-Statue und der Nutzung des Gebäudes an der Lippoldsruhe in Mülsen ist noch nichts entschieden. Das teilte das Landratsamt mit. Der Buddhistischen Gemeinschaft wurden durch das Amt für Kreisentwicklung, Bauaufsicht und Denkmalschutz Lösungsvorschläge unterbreitet. Sowohl die Buddhistische Gemeinschaft als auch die Kreisverwaltung stehen diesbezüglich ebenso mit der Gemeinde Mülsen in Kontakt. "Noch läuft das Verfahren hinsichtlich der Buddha-Statue und der Nutzung des Gebäudes in Mülsen", informiert Beigeordneter Carsten Michaelis. Entgegen den im Gewerbegebiet an der Lippoldsruhe festgelegten Regeln hat die Buddhistische Gemeinschaft Zwickau in dem Hof der ehemaligen Gaststätte an der B173 eine Kuanyin, eine weibliche Buddha-Statue, auf einem Sockel aufgestellt und nutzt die ehemalige Gaststätte für ihre Zwecke. (upa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.