Nordstraße - Bauleute rücken am Montag an

Reinsdorf.

Der grundhafte Ausbau des 380 Meter langen Abschnitts der Nordstraße in Reinsdorf beginnt am Montag. Wie die Verwaltung mitteilt, ist neben dem Straßenbau die Erneuerung der Trink- und Abwasserleitungen sowie Straßenbeleuchtung vorgesehen. Daher klinken sich in das 1,18 Millionen teure Bauvorhaben die Wasserwerke Zwickau und Mitnetz Strom ein. Da es sich um eine Sackgasse handelt, muss zunächst eine Notzufahrt gebaut werden. Laut Rathauschef Steffen Ludwig (parteilos) zieht sich das bis 5. April hin. Danach beginnen die Kanalarbeiten. Dann erst soll die Straße voll gesperrt werden. Während sich Mitnetz Strom mit 41.000 Euro und die Wasserwerke mit 404.000 Euro beteiligen, beträgt der Anteil der Gemeinde Reinsdorf 727.000 Euro. Dazu hatte es im Vorjahr eine Einwohnversammlung gegeben. (jwa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...