Pastor tritt Dienst in Christuskirchgemeinde an

Festgottesdienst: Superintendent heißt Tomas Roscher am Sonntag willkommen

Zwickau.

Pastor Thomas Roscher (55) beginnt am Sonntag seinen Dienst in der evangelisch-methodistischen Christuskirchgemeinde in Zwickau-Planitz. Der Festgottesdienst beginnt 10 Uhr und wird von Superintendent Stephan Ringeis geleitet. Zu Roschers Dienstaufgaben gehört auch die methodistische Gemeinde in Ebersbrunn.

Pastor Roscher ist seit 1990 in der evangelisch-methodistischen Kirche als Pastor tätig. Stationen seines bisherigen Dienstes waren die Gemeindebezirke Marienberg, Zwönitz und seit 2005 Plauen, wo er für die Gemeinden der Erlöserkirche Plauen und in Weischlitz zuständig war. Viele Jahre gehörte der 55-Jährige zu den prägenden Personen der Stadtökumene in Plauen. Als Schwerpunkt sah er bisher auch die bildungspolitische Arbeit, die Kirche für aktuelle politische Themen und für Fragen der Geschichte öffnet. Als Vorsitzender des Agendeausschusses der evangelisch-methodistischen Kirche will er das Bewusstsein für die Gottesdienstgestaltung fördern. Die Freude der Planitzer Gemeinde an Kirchenmusik und Chorarbeit kommt ihm entgegen. Mit seiner Einführung endet eine fast fünfmonatige Vakanzzeit für die Gemeinden der Planitzer Christuskirche und in Ebersbrunn. (kma)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...