Pfarrerin bleibt Reinsdorf erhalten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reinsdorf.

Die Reinsdorfer Pfarrerin Rowena Jugl ist am Sonntag im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes formal in den Kirchgemeindebund Wildenfelser Land eingeführt worden. Damit ist Jugl nach ihrer Probezeit formal in die kirchlichen Dienst übernommen worden. Er freue sich, dass sie sich für Reinsdorf entschieden habe, sagte Bürgermeister Steffen Ludwig (parteilos). Die Zwickauerin, die sich seelsorgerisch um Reinsdorf, Friedrichsgrün und Härtensdorf kümmert, hatte 2014 mit 26 Jahren als damals jüngste Pfarrerin Sachsens ihren Dienst in Reinsdorf angetreten. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.