Politik wünscht sich Parkhaus für Elektroautos

Stadt soll Sinnhaftigkeit solch eines Vorhabens für die City prüfen

Zwickau.

Darüber, dass es in der Zwickauer Innenstadt zu wenige Parkplätze gibt, herrscht im Stadtrat Einigkeit. Nun gibt es den Vorschlag, ein weiteres Parkhaus zu bauen. Allerdings soll das Elektrofahrzeugen vorbehalten bleiben. So steht es in einem Antrag der CDU/FDP-Fraktion, dem der Rat während seiner jüngsten Sitzung zugestimmt hat.

Nach Ansicht von Carsten Schick (FDP) wird sich besonders auf Kurzstrecken das Elektroauto immer mehr durchsetzen. Schon deswegen sieht er einen Bedarf für solch einen Bau. Zudem wolle man ein Zeichen setzen - auch für die in der Stadt ansässige Industrie. Ein Parkhaus, so Schicks Überzeugung, bringe mehr Leben in die Stadt, denn es verkürze die Wege für die Besucher. Darüber bringe dieses spezielle Parkhaus einen emissionsfreien und geräuscharmen Verkehr in die Stadt. Ob das am Ende die Stadt oder ein Investor bezahlt, ließen die Bürgervertreter offen.

Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) ließ die Antragsteller wissen, dass sich die Verwaltung bereits mit diesem Thema beschäftigt - auch wie von CDU und FDP vorgeschlagen in Zusammenarbeit mit Beteiligten aus der Stadt wie die Hochschule oder die Zwickauer Energieversorgung. Allerdings räumte sie ein, dass man sich das Ergebnis offenhält. "Es ist nicht gesagt, dass später nicht ein gemischtes Parkhaus entsteht." Auch seien Alternativen denkbar. "Es könnte sich auch herausstellen, dass wir gar kein Parkhaus brauchen, sondern dass wir statt dessen unser Straßenbahnnetz ausbauen", sagte sie.

Die Verwaltung soll den Bürgervertretern zu deren Sitzung im Dezember mitteilen, zu welchen Ergebnissen sie gekommen ist. Dabei soll sie auch beachten, auf welchem Stand das in Auftrag gegebene Elektromobilitätskonzpet zu dieser Zeit ist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...