Polizei stoppt unerlaubte Geburtstagsfeier in Zwickau

Eine Großfamilie wollte einen Geburtstag feiern - ohne Rücksicht auf die Corona-Schutzverordnung.

Die Polizei hat in Zwickau am Mittwochabend die Geburtstagsfeier einer Großfamilie beendet. Die Beamten wurden gegen 22.30 Uhr an die Leipziger Straße gerufen - es gab eine Beschwerde wegen Lärm. Vor Ort trafen die Polizisten auf 16 Erwachsene und 18 Kinder, die gerade feierten. Die Beteiligten verteilten sich auf neun verschiedene Haushalte und verstießen damit alle gegen die geltenden Corona-Regeln. Gegen die Volljährigen wurden daher Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung erstellt. Zusätzlich muss sich der 22-jährige Gastgeber wegen der Lärmbelästigung verantworten. (luka) 

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.