Polizei sucht Zeugen: Geländewagen in Zwickau schiebt Pickup vor sich her

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Geländewagen wurde sichergestellt. Die Polizei ermittelt zum Unfallhergang.

Zwickau.

Der Fahrer eines Mercedes-Geländewagens ist am Donnerstagnachmittag geflohen, nachdem er mit seinem Wagen einen Pickup etwa 15 Meter vor sich hergeschoben hatte. Dessen Fahrer (59) wurde leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, wartete der Pickup - ein Ford Ranger - an der Einmündung Uferstraße/Erlmühlenstraße an einer roten Ampel. Plötzlich fuhr der Mercedes-Geländewagen von hinten auf und schob den Pickup etwa 15 Meter vor sich her. Anschließend flüchtete der Mercedesfahrer. Nach Zeugenhinweisen fand die Polizei den Geländewagen wenig später in einem Garagenkomplex an der Talstraße. Das Auto wurde sichergestellt. Der Fahrer war verschwunden.

Bei dem Unfall entstanden 10.000 Euro Schaden. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen. Hinweise werden im Polizeirevier Zwickau unter Telefon 0375 44580. (sane)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €