Polizisten löschen Pkw-Brand vor dem eigenen Standort

Wilkau-Haßlau.

Polizeibeamte hat am Dienstagmorgen in Wilkau-Haßlau einen Autobrand gelöscht und damit Schlimmeres verhindert. Nach Angaben der Polizeidirektion Zwickau hatte ein 37-jähriger VW-Fahrer an der Kreuzung Kirchberger Straße/Cainsdorfer Straße vor dem dortigen Polizeistandort angehalten, als plötzlich im Motorraum Feuer ausbrach. Die herbeigerufenen Beamten löschten den Brand mit einem Feuerlöscher. 

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wilkau-Haßlau kamen für abschließende Lösch- und Sicherungsmaßnahmen zum Einsatz. Der Sachschaden wird auf rund 300 Euro geschätzt. Die Ursache für das Feuer ist laut Polizei unklar, es wird aber ein technischer Defekt vermutet. (dha)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.