Positiver Coronatest: Zwickauer OB Arndt muss von zu Hause aus arbeiten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Constance Arndt ist nach einem positiven Coronatest in ihrem Familienkreis in häuslicher Quarantäne.

Zwickau.

Die Zwickauer Oberbürgermeisterin Constance Arndt (BfZ) befindet sich seit Montag in häuslicher Quarantäne. Das teilte Stadtsprecher Mathias Merz mit. Arndt arbeite nun von zu Hause aus. Vertreten werde sie von Bürgermeisterin Kathrin Köhler (CDU) und Bürgermeister Sebastian Lasch (SPD). Arndt hatte am Montagmorgen erfahren, dass ein Corona-Schnelltest bei einem Mitglied aus dem engerem Familienkreis positiv ausgefallen war. Sie begab sich darauf sofort in häusliche Quarantäne. Der Befund wurde durch einen PCR-Test bestätigt, dessen - ebenfalls positives - Ergebnis am Dienstag vorlag. Arndt selbst ist symptomfrei. Ein ebenfalls gestern bei ihr durchgeführter Test blieb negativ. Die Quarantäne dauert nun bis mindestens einschließlich 24. Mai. (kru)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.