Radweg nähert sich Mülsen an

Zwickau will Strecke bis Ortsausgang verlängern

Zwickau.

Die Zwickauer Stadtverwaltung geht einen weiteren Schritt auf Mülsen zu. Zumindest reicht ihr Entgegenkommen bis zum Ortsausgangsschild. Denn genau dort soll der Fuß- und Radweg enden, den die Stadt im kommenden Jahr bauen will. Der neu zu gestaltende Abschnitt soll an den bereits bestehenden Radfahrer-Schutzstreifen entlang der Äußeren Dresdener Straße anschließen und vom Lerchenweg auf der linken Seite stadtauswärts zum Ortsausgang nahe dem Kaufland führen. So sieht es das Tiefbauamt vor - am Montag sollen die Mitglieder des Bau- und Verkehrsausschusses des Stadtrats darüber entscheiden. Rund 410.000 Euro soll der Bau dieses Abschnittes kosten, die Strecke ist etwa 570 Meter lang. Damit hätte die Stadt Zwickau ihren Teil getan, um einen Radweg nach Mülsen zu bauen. Zwischen den beiden Orten ist das Landesamt für Straßenbau zuständig - allerdings warten Radfahrer und Fußgänger schon lange darauf, dass die weiteren 2,6 Kilometer in Angriff genommen werden. Die gesamte Strecke, die das Zwickauer an das überregionale Radwegenetz anknüpft, ist in der sächsischen Radwegekonzeption aus dem Jahr 2014 verankert.

Der Bau des neuen Weges auf Zwickauer Flur kann mit 90 Prozent gefördert werden. Einen entsprechenden Antrag hat das Tiefbauamt bereits gestellt - eine Zusage ist jedoch noch nicht bei der Verwaltung eingegangen. Der Bau- und Verkehrsausschuss tagt am Montag ab 16 Uhr im Rathaus.sth

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...