Raser klaut Blitzer

Student sucht Weg, um teures Foto nicht zu bezahlen

Hartenstein.

Auf seine ganz spezielle Art und Weise hat ein 24-jähriger Student versucht, ungeschoren davonzukommen, nachdem er in eine Radarfalle geraten war. Der junge Mann, der laut Polizeiangaben aus China stammt, war offenbar am Dienstag gegen 14.30 Uhr mit viel zu hohem Tempo im Hartensteiner Ortsteil Thierfeld unterwegs und wurde geblitzt. Das sagte er zumindest selbst den verdutzten Bediensteten des Ordnungsamtes Zwickau Land, als sie ihn mit dem Blitzer in den Händen erwischten.

Der Chinese versuchte, das Gerät mitsamt Kamera abzubauen und mitzunehmen. Er habe gerade flüchten wollen, als die Bediensteten eintrafen. Man sei auf die Tat aufmerksam geworden, weil das Alarmsystem angeschlagen habe. Der junge Mann muss sich nun nicht nur wegen Geschwindigkeitsübertretung verantworten, sondern auch wegen versuchtem Diebstahl. (ael)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...