Regen füllt Mulde und Rödelbach

Pölbitz und Wilkau: Wasserstände steigen

Zwickau/Wilkau-Haßlau.

Nicht beunruhigend, doch aber deutlich sind die Wasserstände von Rödelbach und Mulde am Sonntag aufgrund des Regenwetters gestiegen. Gegen 18 Uhr führte der Rödelbach am Pegel in Wilkau-Haßlau 77 Zentimeter. Der Durchschnittswert liegt bei 35 Zentimetern. 24 Stunden zuvor waren es an dieser Stelle lediglich 56 Zentimeter. Die Zwickauer Mulde war am Pegel in Pölbitz auf 1,58 Meter angestiegen, erst bei 2,50 Meter tritt die Alarmstufe 1 in Kraft. Deutlich zugelegt hatte allerdings der Lungwitzbach. Am Pegel in St. Egidien wurden um 18 Uhr 1,27 Meter gemessen. 24 Stunden vorher waren es gerade einmal 72 Zentimeter. Bis 18 Uhr gab es trotz des anhaltenden Regens und Tauwetters vom sächsischen Landesamt für Umwelt keinerlei Hochwasserwarnungen für die Zwickauer Mulde. (upa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...