Reinsdorf bereitet Sonderschau vor

Reinsdorf.

Die wegen der Coronapandemie verschobene Ausstellung "Kriegsende 1945 - 75 Jahre Frieden" soll nun am 13. September im Heimat- und Bergbaumuseum eröffnet werden. Das teilte die Gemeindeverwaltung mit. Bereits im Jahr 2002 hatte die Gemeinde eine ähnliche Ausstellung auf die Beine gestellt. "In unserer Gemeinde gab es bis April 1945 keine größeren Schäden", erklärt Bürgermeister Steffen Ludwig (parteilos). Für die Sonderausstellung hatten sich die Macher auf der Suche nach Leihgaben gemacht. Die Mulde habe die Grenze zwischen dem US- und sowjetischen Sektor dargestellt. Ludwig: "Damals waren die Brücken bewacht. Es gab keinen Zugang von Reinsdorf, Vielau und Friedrichsgrün nach Zwickau." (jwa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.