Reinsdorf hilft den über 80-Jährigen

Reinsdorf.

Die Gemeinde Reinsdorf will die über 80-Jährigen, die keine Angehörigen haben und Hilfe benötigen, bei den anstehenden Corona-Impfungen unterstützen. Wie Rathauschef Steffen Ludwig (parteilos) am Dienstag mitteilte, werden für diese Einwohner unter anderem Impftermine online vereinbart. Diese Unterstützung bezieht sich auch auf den erforderlichen Fahrdienst zwischen der Gemeinde und dem Impfzentrum in Zwickau. "Die Fahrdienste werden von den gemeinnützigen Organisationen, Wohlfahrtsverbänden oder privaten Unternehmen angeboten", erklärt der Bürgermeister. Interessenten werden gebeten, sich mit dem Einwohnermeldeamt in Verbindung zu setzen. (jwa)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.