Rohbau für neuen Firmensitz ist fertig

Zwickau.

Der Rohbau für den neuen Firmensitz der städtischen Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau (GGZ) ist am Freitag fertiggestellt worden. Die Arbeiten hatten vor zehn Monaten begonnen. Insgesamt wurden nach Angaben des Bauherrn 2000 Kubikmeter Beton und 200 Tonnen Betonstahl verbaut. Der neue, 23 Meter hohe Firmensitz an der Kreuzung Dr.-Friedrichs-Ring/Gewandhausstraße soll Anfang 2021 in Betrieb genommen werden und 8,5 Millionen Euro kosten. Die GGZ will in dem Fünfgeschosser nicht alleine bleiben, sondern 750 Quadratmeter in den beiden obersten Etagen an Gewerbemieter vergeben. (rpk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.