Schlüpfende Küken locken nach Vielau

Mehr als 600 Tiere werden zur Rassegeflügelschau in Vielau gezeigt. Der ausrichtende Verein trotzt hartnäckig dem demografischen Wandel.

Vielau.

Seit Tagen schon bauen die Männer des Reinsdorfer Rassegeflügelvereins auf. Immerhin werden am Wochenende im Vielauer Freizeitzentrum "Erlenwald" Käfige für 610 Tiere benötigt.

"Wir sind froh, dass uns die Gemeinde in die Halle lässt", sagte Vereinschef Lothar Gerber. Jahre zuvor noch stellten die Züchter in der ehemaligen KfL-Werkstatt aus. "Dort ging's eng zu", erklärte der 67-Jährige, der den Hut für mehr als 30 Mitstreiter auf hat. Trotz demografischen Wandels hält sich diese Zahl. "Wir haben zwar vor allem aus Altersgrün jedes Jahr Abgängen, es kommen aber auch neue Leute hinzu", fügte Jens Gerber an, der seinem Bruder als Ausstellungsleiter zur Seite steht. Beide rechnen wie in den vergangenen Jahren zwischen 300 und 400 Besuchern.

Und die werden auch in der Ausstellungshalle auf den bevorstehende Heiligabend eingestimmt. Denn mitten zwischen den Käfigen ragt ein bis zu fünf Meter hoher Weihnachtsbaum hervor. Das wiederum finden nicht nur die Besucher, sondern auch die insgesamt 84 Aussteller anheimelnd, die aus dem gesamten Kreis Zwickau und dem angrenzenden Thüringen anreisen. Im Gepäck haben sie Großhühner und Wassergeflügel wie Enten und Gänse sowie Tauben und Zwerghühner. Aber auch Ziergeflügel und Exoten sind dem Vereinschef zufolge zu sehen. "Besonders stolz sind wir, dass unter den Ausstellern 13 Jugendliche sind", sagte er. Wie im vergangenen Jahr können Groß und Klein das Kükenschlüpfen in einem Brutapparat beobachten. Darüber hinaus bereiten die Mitstreiter eine Eierschau vor. Ebenso sorgt der Veranstalter mit Kaffee, Kuchen und Wienern für einen Imbiss.

Lothar Gerber stellte schließlich klar, dass neben der Zuchtarbeit die Gemeinschaft im Verein keinesfalls zu kurz kommen darf. So verwundert es wenig, dass sich die Mitglieder am Samstagabend zum Züchtertreffen verabredet haben. Damit nicht genug: Neben dem traditionellen Saukopfessen stellen die Züchter noch ein Sommerfest und eine Ausfahrt auf die Beine. "Und unsere Jahreshauptversammlung findet immer mit unseren Frauen statt", fügte der Vereinschef an. Sie würden den Züchtern nicht nur den Rücken freihalten, sondern auch das eine oder andere Mal mit anpacken. "Das passiert vor allem nach Ausstellungsende. Da brauchen wir jede Hand", fügte der Ausstellungsleiter an. Er und die Mitglieder sind nicht zuletzt sehr stolz darauf, dass dem Rassegeflügelverein seit der Gründung im Jahr 1864 lückenlos alle Protokollbücher zu den Ausstellungen vorliegen. "Das ist ein echter Schatz für uns", so Lothar Gerber.

Die Rassegeflügelschau am 14. sowie 15. Dezember findet im Vereinszentrum "Erlenwald" im Reinsdorfer Ortsteil Vielau statt. Geöffnet ist am Samstag von 9 bis 17 Uhr, am Sonntag von 9 bis 15 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...