Schnelles Internet für "weiße Flecken" in Sicht

Hartmannsdorf.

Die Gemeinde Hartmannsdorf mit dem Ortsteil Giegengrün kann sich über einen Zuwendungsbescheid des Bundes freuen. Damit können nun auch die sogenannten "weißen Flecken", nicht rentable und abgelegene Haushalte, angeschlossen werden, heißt es aus dem Rathaus. 1,28 Millionen Euro beträgt die Fördersumme, das entspricht 70 Prozent, heißt es. Die restlichen 30 Prozent sollen über Landesmittel finanziert werden.

100 Haushalte, 15 Unternehmen und die örtliche Grundschule erhalten dadurch zusätzlich den Zugang zu schnellem Internet. Bürgermeisterin Kerstin Nicolaus (CDU) sagte, dass der Großteil der dafür notwendigen Tiefbauarbeiten in Giegengrün stattfinden werde. Aber auch der kleine Ortsteil Jahnsgrün werde von der Förderung profitieren.

Insgesamt sind für den Breitbauausbau in diesem Bereich Tiefbau- arbeiten auf 15 Kilometern Länge erforderlich. (ja)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.