Seniorenarbeit: Stadt bedankt sich bei Helfern

In der Jakobskapelle des Zwickauer Rathauses wurden am Montagnachmittag in der Seniorenarbeit ehrenamtlich Tätige ausgezeichnet. Insgesamt elf Vorschläge von Vereinen und Institutionen wurden von der Auswahlkommission bewilligt, sagte Heike Reinke von der Pressestelle der Stadt. Baubürgermeisterin Kathrin Köhler (CDU, Dritte von links) bedankte sich im Namen der Stadt bei den freiwillig und sozial engagierten Bürgern und überreichte neben einer Urkunde der Oberbürgermeisterin auch einen Einkaufsgutschein und einen Blumenstrauß. Die Palette ehrenamtlicher Tätigkeit in Zwickau ist vielfältig. Die sozial engagierten Frauen und Männer helfen im Bereich der Seniorenarbeit unter anderem bei Vorbereitungen und Durchführungen von Veranstaltungen oder sichern Öffnungszeiten von Vereinen ab. Aber auch individuelle Beratungs- und Hilfsangebote oder aktive Maßnahmen gehören zu den Aufgaben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...