Sexueller Übergriff auf 31-jährige Mutter - Polizei sucht Zeugen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Ein Unbekannter hat am Dienstagnachmittag eine 31-jährige Frau am Wehr der Mulde in Crossen belästigt. Wie die Polizei mitteilt, war die Mutter gerade mit ihrer dreijährigen Tochter im Kinderwagen in der Nähe eines Waldstücks spazieren, als ihr ein junger Mann entgegenkam. Plötzlich soll sich der Mann der Frau genähert und sie gewaltsam am Oberkörper berührt haben. "Er hielt sie fest und zerriss ihr dabei das T-Shirt. Als die Geschädigte laut zu schreien begann, rannte er in Richtung des Wehrs und flüchtete", erklärt die Polizei.

Den unbekannten Täter beschrieb die Frau als 1,79 Meter groß mit sehr schlanker Statur, einem schmalen Gesicht und sehr kurzen dunklen Haaren. Sie schätzte ihn auf etwa 20 Jahre. Bekleidet war er mit einer hellblauen Jacke sowie einer blauen Jeans und trug eine bunt reflektierende Sonnenbrille.

Zur Aufklärung des Falls bittet die Polizei um Zeugenhinweise. Wer war zu diesem Zeitpunkt ebenfalls im Bereich des Mulde-Wehrs unterwegs und konnte den Übergriff beobachten? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Zwickau entgegen, Telefon: 0375 4258 4480. (fp)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €