Sieben Parcours zur Auswahl

Der Kletterwald im Werdauer Steinpöhlwald ist nicht nur in den Sommerferien ein Besuchermagnet. "Nach der Corona-Pause können wir eine sehr gute Resonanz verzeichnen", sagte Trainer Michael Sedlak, der in der Anlage seinen Dienst verrichtet und auch die Klettertour von Lea-Sophie Herzlick (Foto) beobachtete. Das Mädchen aus Wilhelmshaven war mit ihrem Vater in der Region zu Besuch und zum ersten Mal im Kletterwald. "Einige Sachen waren nicht ganz einfach, aber das Klettern hat viel Spaß gemacht", lautet das Urteil der Zehnjährigen. In der verbleibenden Ferienzeit ist der Kletterwald dienstags bis freitags von 13 bis 20 Uhr sowie am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Letzter Einlass auf die insgesamt sieben Parcours und den 90 Elementen ist zweieinhalb Stunden vor Schließung. (tmp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.