Skater aus Region wird Landesmeister

Hohenstein-Ernstthaler schlägt die Konkurrenz

Hohenstein-Ernstthal.

Bei der sächsischen Einzelmeisterschaft im Skat hat Martin Köhler aus Hohenstein-Ernstthal die gesamte Konkurrenz hinter sich gelassen. Nach einem Spielmarathon von sieben Serien zu je 48 Spielen an zwei Tagen stand er mit 9321 Spielpunkten als Sachsens Skatkönig fest. Den Erfolg konnte der 64-Jährige selbst kaum fassen. "Das ist mein bedeutendster Erfolg als Skatspieler. Ich muss zugeben, dass mir bei der Siegerehrung die Knie gezittert haben", sagte der. "Es waren zwei unglaublich anstrengende Tage, und dann dieser Erfolg." Martin Köhler spielt seit der Kindheit Skat. Doch die Wende in Deutschland legte seine Skatspieler-Karriere erst einmal für mehrere Jahre auf Eis. Erst 1998 trug er sich in die Mitgliedsliste des Skatclubs Sachsenring ein. "Ich hatte in meiner Karriere ungefähr 20 Grand Ouvert, doch seit ich im Liga-Spielbetrieb bin, keinen einzigen mehr." Diese Superspiele werden als Blatt meist eingerahmt und im Skatlokal aufgehängt. (hpk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...