Sportplatz - Interessenten für Eigenheimbau

Ob Kreditinstitut, Gesellschaft für Stadterneuerung oder Privatperson - es gibt gleich mehrere Interessenten, die die Fläche des ehemaligen Sportplatzes im Hartensteiner Ortsteil Zschocken von der Stadt kaufen und daraus einen Eigenheimstandort machen wollen. Das hat Bürgermeister Andreas Steiner (parteilos) zur Stadtratssitzung am Dienstagabend berichtet. Der Sportplatz wird als solcher nicht mehr benötigt, weil der andere am Grünauer Weg in Hartenstein mit Kunstrasen und Flutlicht ausgestattet worden ist und so auch von den Zschockener Fußballern mit genutzt werden kann. (vim)

0Kommentare Kommentar schreiben