Sportzentrum: Stadt vergibt Aufträge

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Wildenfels.

Die Firma Körner und Scheffler aus Wilkau-Haßlau wird für knapp 49.700 Euro die Elektro-installationsarbeiten innerhalb der Teilsanierung des Wildenfelser Sportzentrums an der Lindenallee erledigen. Das hat der Stadtrat einstimmig beschlossen. Das Unternehmen hatte das wirtschaftlichste von drei Angeboten vorgelegt. Bürgermeister Tino Kögler (parteilos) sagte, dass die Installation noch aus den 1960er-Jahren stamme. Der größte Brocken bei den Sanierungsarbeiten ist aber die Heizungs- und Sanitärinstallation, die mit knapp 64.600 Euro zu Buche schlägt. Die Baumeisterarbeiten umfassen etwa 47.000 Euro. Insgesamt rechnet die Stadt für die nötigen Arbeiten am Heim der Blau-Gelben mit 192.000 Euro. 130.000 Euro davon fließen als Fördergeld, heißt es. (vim/upa)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €