Sprachmittler: Bei Bedarf Anmeldung nötig

Zwickau.

Der Sprach- und Kulturmittlerdienst Zwickau ist ab 27. bis 31. Juli aufgrund von Urlaub nicht erreichbar. Das sagte Heike Reinke von der Pressestelle der Stadtverwaltung. Für Termine im Zeitraum ab 27. Juli bis 5. August, für die ein Sprachmittler benötigt werden, bittet die Koordinierungsstelle um eine Anforderung bis spätestens Dienstag, 21. Juli. Nur so könne eine Vermittlung sichergestellt werden, heißt es. Die Anforderung für die Sprachmittlung kann unter anderem über das entsprechende Formulare, das auf der Internetseite der Stadt Zwickau zu finden ist, erfolgen. Nur in dringenden und außerordentlich notwendigen Fällen kann während der Schließzeit eine Anforderung für eine Sprachmittlung über die Telefonnummer 0375 27395344 vereinbart werden, sagte Reinke.

Der Sprach- und Kulturmittlerdienst Zwickau umfasst einen Pool an ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die Menschen mit geringen Deutschkenntnissen und örtliche Einrichtungen mittels vielfältiger Sprach- und Kulturkenntnisse unterstützen. Ziel ist es, Sprach- und Kulturmittlerdienste für unterschiedliche Lebens- und Alltagssituationen in der Stadt Zwickau sowie im Landkreis Zwickau anzubieten, um Missverständnisse zu vermeiden und gesellschaftliche Teilhabe zu verbessern, sagte Heike Reinke. (ja)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.