Stadt kauft Notstromaggregat

Kirchberg.

Das Gerätehaus der Kirchberger Feuerwehr bekommt ein Notstromaggregat. Der Stadtrat hat sich einstimmig für diese Ausgabe in Höhe von knapp 15.000 Euro entschieden. Die Kirchberger Firma Andreas Müller wird es liefern. Benötigt wird das Aggregat zum Weiterbetreiben des Funkes bei längeren Stromausfällen. (upa)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.