Stadtfest: Vom Anstich bis zur Heimreise

Attraktionen, Anlaufstellen und Stars - Informationen und Hinweise rund um die große Fete im Zentrum der Muldestadt.

Zwickau.

Ab Donnerstag verwandelt sich die Zwickauer Innenstadt wieder in Westsachsens größte Partymeile. Damit zwischen musikalischen Höhepunkten und Rummelplatz-Atmosphäre nichts schiefgehen kann, hat die "Freie Presse" Wissenswertes rund ums 18. Zwickauer Stadtfest zusammengefasst.

Der Startschuss fällt wie gewohnt am heutigen Donnerstag um 18 Uhr mit der 17. Newcomer-Night, zu Deutsch sinngemäß Nacht der Neulinge. Hier dürften Freunde harter, moderner Gitarrenklänge voll auf ihre Kosten kommen. Am Freitag (19 Uhr) eröffnen Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) und Vertreter der Hauptsponsoren das Stadtfest offiziell mit dem traditionellen Fassbieranstich.

Internationale Stars stehen am Freitag- und Samstagabend auf der Bühne. Am Freitag ab 23 Uhr gehört die Bühne am Hauptmarkt der norwegischen Hip-Hop-Band "Madcon". Bekannt wurde das Duo durch seine Coverversion des Liedes "Beggin" aus dem Jahr 1967. Mit dem Titel "Glow" landeten Madcon in Deutschland einen Hit. Am Samstag (22.30 Uhr, Hauptmarktbühne) ist mit Tom Gregory ein Künstler aus der Kategorie Mädchenschwarm zu Gast in Zwickau. Der Brite feierte 2017 mit dem Lied "Run to You" einen großen Erfolg. Um Mitternacht übernimmt DJ Antoine das Kommando auf der Hauptmarktbühne. Seinen internationalen Durchbruch hatte der Schweizer 2011 mit dem Titel "Welcome to St. Tropez", sein bisher größter Hit ist "Ma Chérie".

Der ökumenische Gottesdienst am Sonntagvormittag (10 Uhr) auf dem Hauptmarktist in diesem Jahr ein Gospelgottesdienst. Dieser wird getragen vom gesungenen Wort und steht unter dem Motto "Lasst uns loben - Rejoice". Die musikalische Leitung hat Pauluskantor Matthias Grummet.

Ein Riesenrad wird es beim diesjährigen Zwickauer Stadtfest nicht geben. Stattdessen wird ein Autokran mit einer Personengondel am Muldeparadies aufgestellt. Besuchern wird ein wunderbarer Ausblick über die Dächer der Stadt versprochen. Zwischen den Bootstreppen am Muldeparadies und der Paradiesbrücke befindet sich wieder die Bootsstation. Gepaddelt werden kann am Samstag von 14 bis 19 Uhr und am Sonntag von 12 bis 19 Uhr.

Absolutes Glasverbot gilt auf dem gesamten Festgelände.

Das Rathaus ist ein wichtiger Anlaufpunkt bei Fragen und Problemen. Dort haben das Organisationsbüro, das Marktbüro, die für Sicherheit und Ordnung zuständigen Mitarbeiter und die Kindersammelstelle ihren Sitz.

Medizinische Hilfe in Form der Sanistelle finden Besucherinnen und Besucher in der Westsächsischen Hochschule, am Eingang gegenüber der Hochschulbibliothek.

Die Nachtbuslinien A und B fahren in der Nacht von Donnerstag auf Freitag jeweils um 0.15 Uhr und 1.15 Uhr vom Neumarkt ab. Am Freitag und Samstag verkehren die Straßenbahnlinien 3 und 4 bis 1.15 Uhr im 15-Minuten-Takt. Auch auf den Buslinien der Städtischen Verkehrsbetriebe werden zusätzliche Fahrten angeboten. Die Fahrpläne zum Stadtfest sind unter folgendem Link einsehbar: www.freiepresse.de/fahrplan

Mit der Zuglinie RE 3 aus den Richtungen Chemnitz und Plauen sowie den S-Bahn-Linien S5 und S5X aus Richtung Leipzig über Altenburg erreichen Besucher den Zwickauer Hauptbahnhof. Von dort aus geht es mit der Buslinie 10 zum Feiern ins Zentrum. Die Linien RB1 und RB2 der Vogtlandbahn fahren unter anderem über Plauen und Reichenbach direkt zur Haltestelle "Zwickau Zentrum". Fahrpläne können hier abgefragt werden www.bahn.de


Rock und Metal am Donnerstag - nachdenkliche Klänge am Samstag

Eröffnet wird das Stadtfest am Donnerstagabend von Rock-, Punk- und Metalcorebands, die im Rahmen der Newcomer-Night des "Alten Gasometers" auf der Hauptmarktbühne auftreten. Anders als in den vergangenen Jahren mussten sich die Bands zuvor nicht über einen Bandwettbewerb qualifizieren. Dieser pausiert aktuell.

18.05 Uhr: Emerge (Leipzig, Alternative-Rock)

19.05 Uhr: Atlas Bird (Leipzig, Indie-Rock)

20.05 Uhr: Me on Monday (Leipzig, Pop-Punk)

21.20 Uhr: City Kids Feel The Beat (Ulm, Pop-Punk)

22.45 Uhr: Annisokay (Halle (Saale), Metalcore) Am Samstagabend werden bei der Singer-Songwriter-Nacht des "Alten Gasometers" auf der Bühne am Muldeparadies leisere, nachdenkliche Töne angeschlagen. Sowohl der aus Ostfriesland stammende Künstler Enno Bunger als auch der Multiinstrumentalist Martin Bechler mit seiner Band Fortuna Ehrenfeld präsentieren deutschsprachige Lieder.

20.30 Uhr: Fortuna Ehrenfeld (Köln, Indie-Pop)

21.50 Uhr: Enno Bunger und Band (Hamburg/Leer, Indie-Pop/Folk)

Das komplette Bühnenprogramm des diesjährigen Zwickauer Stadtfestes sowie alle weiteren Informationen sind unter folgendem Link abrufbar.

www.stadtfest-zwickau.de

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...