Stadtrat verteilt Geld für 40 Projekte

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Der Zwickauer Stadtrat hat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Mittel des Bürgerhaushaltes auf 40 Projekte verteilt. Die meisten von den Zwickauern vor- geschlagen Vorhaben betreffen Spielplätze, auf denen diverse Spielgeräte aufgestellt werden sollen. Auch Fußgänger und Radfahrer profitieren vom Bürgerhaushalt. Der Bürgersteig zum Kaufland in Marienthal soll repariert und neben der Stadthalle eine überdachte Parkmöglichkeit für Fahrräder gebaut werden. Zu den größeren Vorhaben gehören der Ausbau des Rathauses in Mosel zum Stadtteilzentrum und die Sanierung einer Brücke im Naturschutzgebiet am Kreuzberg. Wie der Doppelhaushalt der Stadt wird derzeit auch der Zwickauer Bürgerhaushalt für einen zeitraum von zwei Jahren beschlossen. Jetzt soll jedoch auf Anregung von Thomas Koutzky (Die Linke) darüber nachgedacht werden, die Zwickauer wieder jedes Jahr nach ihren Wünschen zu fragen. (nkd)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.