Startertag für VW-Azubis

141 neue Auszubildende der VW-Standorte Zwickau, Chemnitz und Dresden konnten beim Startertag der Industriegewerkschaft (IG) Metall Zwickau einen etwas anderen Blick hinter die Kulissen werfen: In der Boxengasse des Sachsenrings erfuhren sie , was es mit betrieblicher Mitbestimmung auf sich hat, wie ein Betriebsrat arbeitet, was Vertrauensleute sind und was sich hinter der Abkürzung JAV - das steht Jugend- und Auszubildendenvertretung - verbirgt. Das sagte Gewerkschaftssekretär Sascha Hahn. Schließlich sei es auch für Auszubildende wichtig zu wissen, dass sie ihre berufliche Zukunft von Anfang an selbst in die Hand nehmen können, wenn sie sich organisieren. Auch beim Startertag der IG Metall wurde das Thema Elektromobilität groß geschrieben. Und so konnten die jungen Leute den Volkswagen ID.R, einen vollelektrischen Rennsportwagen, hautnah erleben. Das Fahrzeug war zum ersten Mal auf dem Sachsenring unterwegs, sagte Hahn. (ja)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.