Straßenbau geht in die zweite Runde

Hilfegottesschachtstraße wird weiter ausgebaut

Zwickau.

Der Ausbau der Hilfegottesschachtstraße in Zwickau geht weiter. Ab 2. März soll der die Bauabschnitte zwei und drei in Angriff genommen werden, teilte Stadtsprecherin Heike Reinke mit. Demnach soll der grundhafte Ausbau der Straße auf einer Gesamtlänge von etwa 280 Metern fortgesetzt werden. Die Bauarbeiten sind im Bereich vom Knotenpunkt Reichenbacher Straße bis zur Zufahrt zum Baustoffhandel E. Raiss geplant.

Neben dem 6,5 Meter breiten Straßenausbau mit angrenzendem Gehweg und Straßenbeleuchtung erfolgt auch wieder die Verlegung von Gas-, Abwasser- und Trinkwasserleitungen als Gemeinschaftsprojekt der Stadt, der Zwickauer Energieversorgung (ZEV) und der Wasserwerke Zwickau.

Die beiden Bauabschnitte sollen im August 2021 fertig sein. Die derzeit veranschlagten Baukosten für die Bauleistungen in Höhe von etwa 1.2 Millionen Euro teilen sich Stadt, ZEV und die Wasserwerke. Dabei werden 85 Prozent des städtischen Anteiles durch den Bund und den Freistaat über ein Förderprogramm zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur getragen. (kru)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.