Streckenabschnitt bis Montag gesperrt

Zwickau/Werdau.

Für Bahnreisende zwischen Zwickau und Werdau ist derzeit ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Firma Eiffage Rail erneuert zwischen Zwickau-Hauptbahnhof und dem Abzweig Werdau Bogendreieck rund drei Kilometer Gleis bei Lichtentanne und zwei Weichen am Stellwerk 7. Diese Arbeiten erfordern die Sperrung des Streckenabschnitts. Betroffen sind die Linien S 5/5X, RB 1 und RB 2. Die Wiederinbetriebnahme ist für Montag, 4. Mai, um 5 Uhr geplant. Die Busse von Werdau erreichen Zwickau 10 bis 16 Minuten später als die ausfallenden S-Bahnen. In Gegenrichtung erfolgt die Abfahrt 18 Minuten früher, um in Werdau den Anschluss sicherzustellen. (tc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.