Sturmschäden - Wege im Wald bleiben gesperrt

Hartmannsdorf.

Besucher des Hartmannsdorfer Forstes müssen immer noch mit Wegsperren rechnen und sind zur Vorsicht angehalten. Sturmtief "Fabienne" hatte vor knapp zwei Wochen Bäume entwurzelt und Äste abgebrochen. Es laufen noch immer die Aufräumarbeiten auf der Naturerbefläche, die die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) gemeinsam mit dem Bundesforstbetrieb erledigt. (heha)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...