Theater pausiert bis Ende März

Zwickau.

Angesichts der aktuellen Lage der Coronapandemie und der zu erwartenden Einschränkungen bis weit ins neue Jahr hinein hat die Leitung des Theaters Plauen-Zwickau beschlossen, den Spielbetrieb bis vorläufig Ende März einzustellen. Den Termin setzte das Theater ohne Abwarten einer entsprechenenden Corona-Schutzverordnung, die immer nur für maximal einen Monat gültig sein kann. "Da nicht zu erwarten ist, dass vor Ende März ein Spielbetrieb möglich sein wird, und es für den Theaterbetrieb notwendig ist, längerfristig zu planen, wurde hier eine eigene Entscheidung getroffen", lässt Generalintendant Roland May mitteilen. Die Entscheidung geht damit über die Anordnung von Sachsens Kultusministerin Barbara Klepsch (CDU) hinaus, staatliche Bühnen im Freistaat bis Ende Februar zu schließen. (us)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.