Theaterleute fiebern WM-Eröffnung entgegen

Zwickau.

Zwei Ensemblemitglieder des Theaters Plauen-Zwickau fiebern dem Eröffnungsspiel der Frauenfußball-WM zwischen Gastgeber Frankreich und Südkorea am heutigen Freitagabend mit besonderem Interesse entgegen.

"Ich bin stolz, dass die Weltmeisterschaft in meiner Heimat stattfindet", sagte Sängerin Johanna Brault, die aus Marseille stammt. Die letzte WM der Herren 2018 verfolgte sie übrigens in Seoul, wo sie ihren Urlaub verbrachte. "Ich durfte den Sieg Frankreichs mitten in der Nacht im koreanischen Fernsehen mit koreanischen Kommentatoren erleben, was auf mich sehr lustig wirkte." Johanna Brault hegt Sympathie für Korea und wünscht den Frauen aus dem "Land der Morgenstille" alles Gute. Aber nicht im Auftaktspiel. "Als Französin unterstütze ich natürlich meine Heimat."


Ihr Kollege Wonjong Lee, mit dem sie am Samstag zusammen in "Aida" auftritt, drückt zur WM-Eröffnung dem Außenseiter die Daumen. "Johanna ist eine gute Freundin für mich, aber diesmal sind wir Kontrahenten! Ich möchte Korea unterstützen und hoffe, dass es gegen die Fußballgroßmacht Frankreich gute Noten gibt." (tc)

Übertragen wird das Eröffnungsspiel zwischen Frankreich und Südkorea im ZDF sowie online im ZDF-Livestream. Anstoß ist um 21 Uhr. 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...