Tierpark Hirschfeld will am Montag öffnen - aber darf er?

Der Tierpark in Hirschfeld strebt eine Wiedereröffnung am 4. Mai an. Ob der Termin eingehalten werden kann, hängt von den Auflagen des Freistaates ab. "Wir warten aktuell auf die detaillierte Informationen zu den Auflagen und werden dann prüfen, wie wir die Dinge umsetzen können", sagte Tierpark-Leiterin Ramona Demmler am Montagmittag. Sie vermutete, dass unter anderem das Streichelgehege und der Kinderspielplatz gesperrt bleiben müssen. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) teilte am Sonntag mit, dass Zoos und botanische Gärten am 4. Mai unter Auflagen wieder öffnen dürfen. Dabei soll vermieden werden, dass sich lange Schlangen bilden. Der Tierpark in Hirschfeld ist seit dem 17. März geschlossen.
In den kleineren Tiergehegen im Landkreis Zwickau wird ganz unterschiedlich mit der Coronapandemie umgegangen. Der Zugang zum Tiergehege im Sahnpark in Crimmitschau ist aktuell gesperrt. Dagegen können Besucher weiterhin einen Blick auf die "Bewohner" im Tiergehege im Carolapark in Glauchau werfen. Durch die Anlage führt ein Wanderweg. (hof)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    1
    mathausmike
    28.04.2020

    Laut"mdr.de"dürfenTierparks
    ab 4.5.20 in Sachsen wieder öffnen.