Trio demoliert zwei Autos und schlägt Besitzer nieder

Mann (46) auf Zwickauer Osterweihstraße tätlich angegriffen

Zwickau.

Die Polizei fahndet nach drei Männern, die in der Nacht zu Mittwoch auf der Zwickauer Osterweihstraße Autos demoliert und einen Anwohner verletzt haben. Der 46-jährige Bewohner war nach Angaben der Beamten gegen 1.45 Uhr von lautem Geschrei auf der Osterweihstraße aufgeweckt worden. Aus dem Fenster sah er drei Personen, von denen eine gerade gegen den Außenspiegel seines Citroën sowie eines dahinter geparkten Nissan Micra trat. Der Mann ging auf die Straße und stellte die Unbekannten zur Rede. Zwei der drei Tatverdächtigen flüchteten zunächst, tauchten kurze Zeit später aber wieder auf und griffen den Bewohner offenbar an. Laut Polizei bekam der Mann einen Schlag mit dem Holzstock auf den Arm ab, außerdem erlitt er einen Faustschlag ins Gesicht. Die Unbekannten traten mehrfach auf ihn ein, als er am Boden lag. Danach flüchteten sie.

Der 46-Jährige wurde dabei leicht verletzt und begab sich in ärztliche Behandlung. An einem Auto war ein Sachschaden von 500 Euro entstanden. Polizisten suchten im Bereich des Tatorts nach den Verdächtigen, fanden aber niemanden. Man bitte daher um Zeugenhinweise, sagte ein Sprecher. Den Angaben des 46-Jährigen zufolge handelt es sich um drei junge deutsche Männer, keiner älter als 25 Jahre. Zwei sind mittelgroß und haben kurze Haare, einer davon ist außerdem etwas korpulent und trägt eine Brille. Die dritte Person wird als recht groß beschrieben (1,85 bis 1,90 Meter), trug eine dunkle Wintermütze und eine Jacke mit Kapuze. (ael)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...