Unfall-Kreuzung soll entschärft werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Die unfallträchtige Kreuzung Jacob-/Julius-Seifert-Straße im Zwickauer Stadtteil Marienthal soll in der kommenden Woche entschärft werden. Wie die Stadt Zwickau mitteilte, plant die städtische Straßenverkehrsbehörde, der Knotenpunkt in die bestehende Tempo-30-Zone einzubeziehen. Damit gelte künftig an der Kreuzung die Vorfahrtsregel rechts-vor-links. Zudem werde das Parken ab dem Hausgrundstück Jacobstraße 16 unterbunden, um die Anfahrts- und Sichtbedingungen in der Zufahrt zur Kreuzung auf der Jacobstraße stadtauswärts zu verbessern. (kru)

Das könnte Sie auch interessieren