Unfall mit drei Lkw sorgt für Vollsperrung der A72 bei Zwickau

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Zum Feierabendverkehr entstand ein langer Stau.

Ein Unfall zwischen drei Lkw hat am Montagnachmittag auf der A 72 zwischen den Anschlussstellen Hartenstein und Zwickau Ost (Richtung Hof) zu einer Vollsperrung geführt. Nach Angaben der Polizei fuhr der 65-jährige Fahrer eines Lkw MAN auf einen im Stau stehenden Scania Sattelauflieger (Fahrer 45) auf und schob diesen auf einen Volvo Sattelauflieger (Fahrer 35).

Bei einem Lkw wurde das Führerhaus massiv beschädigt, bei einem anderen Fahrzeug fing das Führerhaus Feuer. Ersthelfer konnten den Brand löschen. Alle drei Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 130.000 Euro.

Die Feuerwehr war mit etwa 40 Kameraden im Einsatz. Zum Feierabendverkehr entstand ein langer Stau. Bis 20:50 Uhr war die Fahrtrichtung Hof für die Bergung der Fahrzeuge und umfangreicher Reinigungsarbeiten vollständig gesperrt. (fp)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.