Unwetter - Bäume stürzen um, B 173 zeitweise dich

Zwickau.

Das heftige Gewitter hat am Mittwochnachmittag auch im Landkreis Zwickau zu Behinderungen und Schäden geführt. So ging in Werdau Starkregen mit Hagelkörnern nieder, die zum Teil die Größe eines Ein-Euro-Stücks hatten. In St.Egidien musste die Feuerwehr unter anderem an die Verbindungsstraße nach Lichtenstein ausrücken, wo ein abgeknickter Ast die halbe Straße versperrte. Im Ortsteil Kuhschnappel versperrte ein großer Baum eine Hofeinfahrt und beschädigte die Telefonleitung. Die Bundesstraße 173 war zwischen Mülsen und Zwickau zeitweise nicht befahrbar, dort hielten gleich mehrere Bäume am Fahrbahnrand den Witterungsbedingungen nicht stand und stürzten um. (kru/sto/sf)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...