Verschobene OB-Wahl in Zwickau: Pia Findeiß bis Ende Oktober im Amt

Zwickau.

Zwickaus scheidende Oberbürgermeisterin Pia Findeiß (SPD) bleibt noch bis Ende Oktober im Amt. Wie die Stadtverwaltung am Dienstag mitteilte, hatte Pia Findeiß einen entsprechenden Antrag gestellt, nachdem die Oberbürgermeisterwahl in Zwickau aufgrund der Corona-Pandemie auf den 20. September verschoben worden war. Das Landratsamt stimmte diesem Antrag in der vergangenen Woche zu. 

Ursprünglich wollte Pia Findeiß ihr Amt Ende Juli vorzeitig an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben. Als Wahltermin war der 7. Juni angesetzt worden. Wäre ein zweiter Wahlgang notwendig geworden, hätte dieser am 28. Juni stattgefunden. Nun wird im September gewählt. Ein möglicher zweiter Wahlgang findet am 11. Oktober statt. 

Damit kann die Oberbürgermeisterin ihrer Nachfolgerin oder ihrem Nachfolger die Amtsgeschäfte trotz der Verschiebung der Wahl direkt übergeben. "Gerade in diesen schwierigen Zeiten halte ich einen lückenlosen Übergang für wichtig", so Pia Findeiß, die seit 2008 Oberbürgermeisterin von Zwickau ist und ihr Amt zwei Jahre vor Ablauf der regulären Amtszeit niederlegt. (dha)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.