18 Fahrzeuge beteiligt: Unfallserie auf A72 bei Zwickau

Zwickau.

Auf der A72 hat es am Sonntagnachmittag zwischen den Anschlussstellen Zwickau West und Zwickau Ost fünf Verkehrsunfälle mit 18 beteiligten Fahrzeugen gegeben. Es handelte sich hauptsächlich um Pkw, es waren aber auch ein Krad und zwei Wohnmobile beteiligt.

Am ersten Unfall waren vier Fahrzeuge beteiligt - die weiteren Unfälle waren als Folgeunfälle im Rückstau. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Über die Schadenshöhe gibt es noch keine Angaben. Die Autobahn war bis gegen 21 Uhr voll gesperrt. Einsatzfahrzeuge und Bergefahrzeuge konnten nur mühsam die Unfallstellen erreichen. Der Abschnitt wird ausgebaut - und die Bildung der Rettungsgasse funktionierte dort laut Polizei nur unzureichend. (fp)

3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    pflasterfuchs
    03.09.2019

    Eine rettungsgasse war vorhanden aber im baustellenbereich war eine Fahrspur der Standstreifen und wenn dann zwei Transporter nebeneinander zum stehen kommen wird s halt eng .bei uns sind die Rettungskräfte problemlos durchgekommen

  • 2
    2
    bicicleta
    02.09.2019

    Die Rettungsgasse war jedenfalls breit genug, dass zwei große Abschleppwagen durchgepasst haben. Bei einer zweispurigen Fahrbahn ist nun mal nicht übermäßig viel Platz zum Ausweichen.

  • 5
    2
    lihe
    02.09.2019

    Die Autobahn war ab 16:30 Uhr voll gesperrt, die Polizei hat die Rettungsgasse mehrere Mal passiert, alle anderen Rettungsmittel sind gegen die Fahrtrichtung über Zwickau Ost aufgefahren.

    Die Rettungsgasse und die Verzögerung bei der Anfahrt stehen also nicht in einem Zusammenhang.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...